Menu

Markus Otto Graf

Mitte 2014 gründete Markus Otto Graf seine kleine Agentur für Kultur- und Hotelprojekte. Die Hotelbranche lebt Gesellschaftskultur: Weil Hotels ohne Reiseanlässe austauschbar werden, müssen Hotels sich mit kulturellem Brauchtum verbinden, um Authentizität zu signalisieren. Denn Kultur stellt Eigenständigkeit, Unverwechselbarkeit und zeitlose Tradition dar.

Markus Otto Graf erarbeitet für seine Auftraggeber ein kulturelles Umfeld, das die professionellen Abläufe im Hotel beflügelt, neues Gästepotential schafft und dem Haus Geschichten schreibt, die Gäste begeistern, animieren und zu regelmäßigen Kunden werden lassen. Und er hat beste Kontakte zu nationalen und internationalen Journalisten, die er regelmäßig zu Berichterstattungen motiviert.

In der Branche interessiert darüber hinaus natürlich das Jahresergebnis. Und damit auch dieses stetig wächst, ist er an Ihrer Seite, vertreibt all das, was gemeinsam mit den Menschen vor Ort initiiert wird und baut ein Vertriebsnetzwerk auf, das Kontinuität verspricht – individuell für jedes Haus.

Markus Otto Graf ist Hotelbetriebswirt (FH). Der Kochlehre in seiner badischen Heimat folgten Wanderjahre in den namhaften Relais&Chateux-Häusern Europas und Finetuning in den 3-Sterne-Restaurants von Roger Vergé in Mougins an der Cote d’Azur und bei Michel Roux im Waterside Inn ganz nahe bei London. Kurz nach der Eröffnung wurde er Hoteldirektor des Brandenburger Hofs Berlin, der zu seiner fachlichen Visitenkarte werden sollte. Operation, Marketing, HR und Quality-Management: alles oblag ihm … und das Haus, mit dem ihn eine große Leidenschaft verbunden hat, wurde mit ihm identifiziert.

Dazu platzierte er ein privates Herrenhaus im Havelland am Markt, er konzeptionierte Genussreisen für die Leser der Süddeutschen Zeitung und für das Handelsblatt, und auch die große Politik verlässt sich auf ihn und übergibt ihm regelmäßig die Aufgaben ihres Protokolls.

Heute sind die Gesamt-Konzeptionen für private Hotelkonzepte seine Leidenschaft. Er ist Brücke zwischen Investor und den Verantwortlichen im Hotel, weiß abzuwägen, welche Investorenwünsche im Alltag realisierbar sind und welche Schritte einzuleiten sind, um die Profis vor Ort auch auf manchmal unwegsamen Wegen erfolgreich zu führen.

Privat liebt Markus Otto Graf, auf kulturelle Entdeckungsreisen zu gehe. Seien es die großen Museen seiner Wahlheimat Berlin oder die photographischen Künste in Helsinki, ob das royale St. Petersburg oder die Renaissance in Florenz, ob Istanbul oder der heilige Berg Athos, ob Künstlergespräche oder Galerieinszenierungen … da fühlt er sich einfach wohl.